Wo kann man Raffaels „Madonna im Grünen“ sehen?

Madonna of the Meadow

Der am 6. April 1483 im italienischen Urbino geborene Raffaello Sanzio da Urbino, besser bekannt unter seinem kurzen Künstlernamen Raffael, ist einer der bedeutendsten Maler der Hochrenaissance. Als Raffael acht Jahre alt war verstarb seine Mutter, drei Jahre später sein Vater. Im kindlichen Alter begab er sich unter die Obhut des Künstlers Perugino, der ihm das Malen lehrte. Schon im Alter von 17 Jahren war der Stil Raffaels soweit fortgeschritten, dass eine Unterscheidung zwischen Meister und Schüler fast nicht mehr möglich war.

Im Alter von nur 19 Jahren vollendete Raffael seine ersten eigenen großen Arbeiten wie „Die Kreuzigung“ und etwas später „Die Familie mit Lamm“. Bei letzterer stellte sich heraus, dass bis 1983 eine Kopie im Madrider Prado als das Original angesehen wurde. Es wurden mehrerer Gutachten angefertigt, welche nach jahrelanger Arbeit bewiesen, dass das Original mittlerweile in Privatbesitz ist, der Aufenthaltsort jedoch nicht klar ist. Die meisten Wege zum Gemälde führen jedoch zu einer Industriellenfamilie nach München. Raffael beschäftigte sich hauptsächlich mit Marienszenen, bevor er in 1508 nach Rom zog und für Papst Julius II als Maler und Baumeister arbeitete.

Madonna im Grünen

Die Madonna im Grünen ist eine der typischen Madonnenabbildungen aus der Hand Raffaels. Der Künstler war der dominierende Maler der Hochrenaissance, welche mit etwa 25 Jahren eine der kürzesten Stilepochen überhaupt war. Einer der Gründe waren sicherlich die strengen geometrischen Regeln, welche diese Epoche ausmachten. So bildet das Haupt der Madonna im Grünen mit ihrem blauen Umhang ein gleichseitiges Dreieck, oder auch eine Pyramide. Trotz dieser geometrischen Steifheit ist das Bild lebhaft und die Madonna macht einen milden Eindruck. Zu ihren Füßen spielt das Jesuskind mit einem Engelskind, welche geometrisch perfekt zu den Linien der Madonna liegen. Bei der farblichen Gestaltung merkt man bei Raffael den Einfluss des etwa 30 Jahre älteren Leonardo da Vinci.

Heute kann man das Meisterwerk neben anderen Raffael Gemälden im Kunsthistorischen Museum in Wien bewundern.